© 2010-2016  Team Yohanna/Jürgen Rütten
… weiterlesen
Ein “Neuer” und ein "alter" Bekannter... 2010     war     Yohanna     für     den     “Hlustendaverðlaun     FM     957” (”Hörerpreis   von   Radio   FM   957”)      in   der   Kategorie   “Söngkona ársins”    (”Sängerin    des    Jahres”)    nominiert.        Hochverdient    und nicht   überraschend   nach   ihrem   Riesenerfolg   in   Moskau   und   der landesweiten Freude, die die Isländer darüber empfanden. Die   Preise   wurden   im   Rahmen   einer   großen   Gala   am   10.   Juni 2010    im    NASA,    einem    berühmten    Nachtclub    in    Reykjavík, verliehen    Leider    gewann    Yohanna    diese    begehrte    und    sehr renommierte    Trophäe    des    populären    Radiosenders    ( NOCH! ) nicht,    Sängerin    des    Jahres    2009    wurde    Emilíana   Torrini.    Der große   Abräumer    des   Abends    war    aber    die    auch    international bekannte   Rock-Band   Dikta,   die   gleich   vier   der   Auszeichnungen mit nach Hause nehmen durfte. Aber   nicht   nur   die   Gewinner   der   einzelnen   Kategorien   erregten   an   diesem   Abend   die   Aufmerksamkeit   der Anwesenden.   Im   Vorfeld   der   Preisverleihung   war   das   Gerücht   aufgekommen,   dass   Yohanna   in   Begleitung ihres   neuen   Freundes   zur   Gala   kommen   werde,   was   die   Vertreter   der   einschlägigen   Medien   gespannt   und sehr interessiert aufmerken lies. Und   wirklich, Yohanna   kam Arm   in Arm   mit   “ihrem”   Davíð   Sigurgeirsson ,   mit   dem   sie   seit Anfang   Mai   2010 zusammen   ist.   Das   war   der   erste   gemeinsame   öffentliche Auftritt   der   “Schönsten   Stimme   Islands”   und   dem Gitarristen    der    Rockband    Perla,        die    verliebt    Händchen    haltend    den   Abend    genossen    und    die    sich offensichtlich sehr gut dabei fühlten. Davíð   ist   drei   Jahre   älter   als   Yohanna   und   ist   genau   wie   sie   ein   sehr   talentierter   und   professioneller Musiker.   In   erster   Linie   ist   er   ein   viel   beschäftigter   Gitarrist,   aber   gleichzeitig   auch   Komponist,   Texter, Arrangeur   und   Produzent   eigener   Songs.   Auch   gibt   Davíð   Gitarren-   und   Gesangsunterricht   und   ist   Leiter eines   Gospelchores.   Davíð   ist   in   der   Tat   ein   vielseitiges   musikalisches   Multitalent!   Das   muss   aber   nicht unbedingt   verwundern,   denn   Davíð   ist   sozusagen   “erblich   vorbelastet”:   sein   Vater   ist   der   hervorragende, nicht nur in Island sehr gefragte Gitarrist und Musiker Sigurgeir Sigmundsson.
Achtung! Dieser Teil von Yohanna.de ist meine ewige Baustelle!
 Yohanna & Davíð Sigurgeirsson Das neue musikalische Traumpaar Foto: visir.is
Yohanna und der Eurovision Song Contest 2010 Während    der    Übertragung    des    ESC    aus    Oslo    ergab    sich    für   Yohanna    die Gelegenheit    sich    ihrer    großen    internationalen    Fangemeinde    live    im    TV    zu zeigen, aber leider, leider nicht als Sängerin. Am   29.   Mai   2010   -   etwas   mehr   als   ein   Jahr   nach   Yohannas   unglaublichen zweiten   Platz   in   Moskau   -   gab   sie   die   Punkte   Islands   zum   Finale   des   ESC   in Oslo   bekannt.   Einen   strahlende,   blendend   aussehende   Yohanna   machte   auf ihre     unnachahmliche,     bezaubernde    Art     aus     der     schlichten     isländischen Punktevergabe   ein   weiteres   Highlight   des   Eurovision   Song   Contests   2010.   Für mich als unheilbarer Fan gar die “schönste Minute des Abends”… Als   Zuschauer   der   deutschen   Übertragung   kann   ich   mir   eine   Frage   allerdings nicht   verkneifen:   Wie   hoch   kann   die   Ignoranz   eines   Kommentators   eigentlich sein?   Peter   Urban,   seit   Urzeiten   die   Stimme   des   ESC   beim   NDR,   schwafelte während   Yohannas   Auftritt   von   “Sonnenaufgang   und   Vulkanen”!   Ja,   er   schien die   sensationelle   Zweitplatzierte      des   Vorjahres,   oder   gar,   wie   es   viele   Fans   des ESCs   sehen,   die   “Gewinnerin   der   Herzen”    überhaupt   nicht   zu   kennen!   Sein Kommentar,   den   er   scheinbar   für   witzig   hielt,   war   in   Wirklichkeit   ein   Zeugnis   von Inkompetenz,    Interessenlosigkeit    und    schlampiger    Vorbereitung.    Mein    Fazit: Peter   Urban   gehört   abgelöst!   Ja,   ich   gebe   zu,   dies   gehört   nicht   hier   hin,   aber das musste ich einfach mal loswerden …
Yohanna in Schweden: "OnStage goes Royal"… Yohanna   mal   als   Prinzessin:   In   Göteborg,   Schwedens   zweitgrößter   Stadt   fand am   25.   und   26.   November   2010   die   Premiere   der   Bühnenshow   "OnStage   goes Royal" im Scandinavium statt. Neben   Yohanna   spielten   Andrew   Johnson,   Jessica   Andersson,   Erik   Grönwall, Brolle   and   Caroline   af   Uggla   die   Musik   von   Prince,   Queen   and   Elvis   (The   King of   Rock).   Natürlich   wurden   auch   die   eigenen,   bekannten   Songs   der   Künstler gesungen.   "Sweden's   funniest   woman"   Babben   Larsson   sorgte   für   die   gute Stimmung    der    Weihnachtsshow,    die    laut    Veranstalter    nicht    wirklich    eine Weihnachtsshow werden sollte. So   zeigte   sich   Yohanna   in   der   Rolle   der   schwedischen   Prinzessin   Madeleine, wobei   die   verblüffende   Ähnlichkeit,   aber   auch   der   Charme   ihrer   Vorstellung   dem Ausdruck "Popprinzessin" eine völlig neue Berechtigung geben sollte. Zwei    weitere    Termine    für    diese aufwendige      Show,      die      vom Publikum    begeistert    aufge nom - men      wurde,      waren      der      2. Dezember        im        Globen        in Schwedens     Hauptstadt     Stock - holm   und   der   3.   Dezember   in   der Malmö-Arena    in    der    süd schwe - dischen Stadt Malmö. Es   gibt   auf   YouTube   ein   kleines Video ,     das     Yohanna     bei     der Show     im     stockholmer     Globen zeigt.   Sie   singt   darin   ihre   Traum - ballade “Is It True?”. Die   Bild-   und   Tonqualität   zwar   ist eher   schlecht,   aber   vorenthalten möchte ich es dennoch nicht … 
Den   Sommer   verbrachte Yohanna   mit   allerlei   Gigs   und Auftritten,   den   Planungen   und   dem   Schreiben   neuer Songs   für   das   zweite   lang   ersehnte   englischsprachige Album,   welches   für Anfang   2011   angekündigt   wurde. Aber auch Urlaub sollte natürlich nicht zu kurz kommen...
Endlich ein Duett mit Yohanna und Alexander Ryback? Ein   altes   Thema   neu   in   der   Presse:   In   der Ausgabe   vom   27. August   2010   der Zeitung   “Fréttablaðið”    verriet   Yohanna,   dass   das   vielleicht   am   sehnlichsten erwünschte   Duett   für   alle,   die   den   Song   Contest   2009   in   Moskau   erleben durften,    endlich    Wirklichkeit    werden    würde.    Beim    für    den    4.    Dezember geplanten   Konzert   “Jólagestir   Björgvins   2010“   habe   sie   einen   gemeinsamen Auftritt   mit   dem   Sieger   des   Eurovision   Song   Constest   2009,   dem   Norweger Alexander Rybak, ein “alter Bekannter” für Yohannas Fans … :o) Yohanna   erklärte   auch   in   dem   Artikel,   dass   eben   dieses   Duett   schon   direkt nach   dem   Wettbewerb   in   Moskau   in   Angriff   genommen   worden   war.   Aber wegen   der   großen   Hektik   nach   dem   Riesenerfolg   der   beiden   Musiker   war   es einfach    nur    nie    zu    einem    gemeinsamen    Termin    gekommen.    Weiterhin kündigte   sie   ihre   Teilnahme   an   Weihnachtskonzerten   in   Schweden   an.   Auf diese vier tollen Shows, komme ich gleich zurück …
Artikel aus "FrÚttabla­i­", 27.08.2010   (Grafik: Yohanna.de)
ESC 2010 in Oslo: “12 points from Iceland to our friends in Denmark” - naja, an wen sonst … ;o) Video ansehen
(zumVergößern - anklicken)
Göteborg, 26. November  2010 Yohanna in "OnStage goes Royal" (zum Vergrößern anklicken!)          Fotos: Team Yohanna
Das Poster (Quelle: bestseller.se) Foto: Team Yohanna Foto: Team Yohanna Foto: Team Yohanna Foto: Team Yohanna
London: "Monocle Summer Series" - zwei brandneue Songs … Auch   stand   wieder   einmal   ein   Besuch   in   der   britischen   Hauptstadt   London   auf   Yohannas   Agenda.   Wie schon   2009   in   der   "Monocle   Summer   Series"   beeindruckte   Yohanna   im   Dezember,   nun   bei   der   Sendung "The Monocle Winter Series" mit Kostproben ihres herausragenden musikalischen Talentes. Mit   minimaler   instrumenteller   Begleitung,   nahezu   "pur",   brachte   Yohanna   zwei   ihrer   bekanntesten   Lieder   - "Is   it   True   ?"   und   "I   Miss   You"-,   sowie   zwei   brandneue   Titel   -      "Spinning   my   world   around"   und   "Belive   it,   or not"   live   gesungen   über   den   Äther.   Gerade   diese   beiden   neuen   Songs   ließen   die   Vorfreude   auf   ein   neues Album   steigen,   da   beide   Titel   dort   in   endgültiger   Form   Teil   der   neuen   CD   werden   sollten.   Abschluss   der Sendung    bildete    das    auf    Isländisch    gesungene    Weihnachtslied    "Ó,    Helga    Nótt",    wie    immer    perfekt gesungen und eine passende Einstimmung in die anstehende Adventszeit. "Þessi        jól":        ein        wunderschöner Weihnachtssong von Yohanna … Wenn   wir   schon   gerade   in   der   Adventszeit   sind:   Eine besondere     Überraschung     gab     es     ebenfalls    Anfang Dezember     2010     durch     das     Einstellen     des     neuen, traumhaften   Weihnachtsliedes   "Þessi   Jól"   von      Yohanna auf   der   Musikseite   Soundcloud.com.   Mit   der   schönen engelsgleichen     Stimme     von     Yohanna          und     ihren       unnachahmlichen    Fähigkeiten    war    dieser    Song    durch diese   nicht-kommerzielle      Veröffentlichung   letztendlich eine wunderbare Geste. Äußerst    professionell    produziert    und    herausgegeben wurde     "Þessi     Jól"     von     Davíð     Sigurgeirsson,     der zusammen   mit   Steinþór   Guðjónsson   auch   die   Melodie   komponierte.   Dass   Yohanna   die   eigentlich   sehr traurige   Geschichte   über   Weihnachten   und   eine   verloren   gegangenen   Liebe   so   überzeugend   singt,   ist   kein Wunder.   Yohanna   selbst   hat   den   Text   zu   diesem   Song   geschrieben!   Auch   das   machte   ihn   für   Yohannas Fans    zu    etwas    ganz    besonderem.    Für    mich    ist    "Þessi    Jól"    jedenfalls    das    erste,    vorgezogene Weihnachtsgeschenk des Jahres 2010 gewesen … Nebenbei   war   "Þessi   Jól"   auch   das   erste   veröffentlichte   Ergebnis   der   Zusammenarbeit   dieses   neuen Traumpaares   der   isländischen   Musik-Szene.   Und   man   konnte   mit   großer   Vorfreude   feststellen:   Die   Fans   in aller   Welt   haben   allen   Grund,   es   kaum   abwarten   zu   können,   mehr   von   dieser   genialen   und   äußerst harmonischen Kooperation hören zu dürfen :o)
"Þessi Jól" - Davíðs Video vom 17.12.2011
“Jólagestir Björgvins“, ein fester Bestandteil der isländischen Weihnacht … Wie    oben    erwähnt    war    Yohanna    2010    auch    ein    “Weihnachtsgast”    von Björgvin   Halldórsson,   etwa   das   bedeutet   der   Titel   seiner   seit   Jahren   sehr erfolgreichen    Konzertreihe,    die    Jahr    für    Jahr    tausende    Isländer    in    den größten   Konzerthallen   Island   aufs      neue   begeistert.   Diese   Konzerte   sind mittlerweile   ein   fester   Bestandteil   der   Adventszeit   für   viele   Einwohner   des Inselstaates. Weihnachten ohne “Jólagestir Björgvins”? Kaum vorstellbar! Die    auserlesene    Gästeliste    für    das    erste    anberaumte    Konzert        in    der Mehrzweckhalle    "Laugadalshöllin"    in    Reykjavik    am    4.    Dezember    2010 konnte sich dann auch sehen lassen: Stargäste   waren   die   Opernsängerin   Summer   Watson   und   der   Brite   Paul Potts.   Ein   weiterer   Höhepunkt   würde   natürlich   der   lang   ersehnte Auftritt   des Norwegers   Alexander    Rybak    mit   Yohanna    sein,    die    auch    in   Augen    des Gastgebers   ein   ganz   besonderer   Gast   des   Abends   war.   Neben   Björgvin Halldórsson    und    -    wie    in    Island    üblich    -    Jóhanna    Guðrún    sorgten    die isländischen   Künstler      Gissur   Páll   Gissurarson,   Haukur   Heiðar   von   Dikta, Helgi   Björns,   Sigga   &   Högni   von   Hjaltalín,   Kristján   Jóhannsson,   Ragnhildur Gísladóttir,   Valgerður   Guðnadóttir   für   einen   ausgewogenen   Mix   aus   Pop, Rock   und   Klassik.   Abgerundet   wurde   dies   u.a.   vom      Óskars   Einarsson- Gospelchor und dem Kársnesskóla-Kinderchor. Ein   weiteres   Konzert   war   für   den   11.   Dezember   2010   in Akureyri   (leider   ohne   Potts,   Watson   und   Rybak)   in der   “Höllin   Akureyri”   geplant.   Welch   atemberaubenden   großen   Erfolg   dieses   Event   aber   letztlich   haben sollte, ließ sich schon unmittelbar nach Verkaufsstart der Tickets erahnen: Es   gab   einen   regelrechten   Run   auf   die   Eintrittskarten!   Die   beiden   ursprünglich   in   Reykjavík   und   Akureyri angesetzten    Termine    waren    in    kürzester    Zeit    total    ausverkauft!    Daher    sah    sich    der    Veranstalter “gezwungen”,   zusätzliche      Konzerte   zu   geben.   In   der   "Laugadalshöllin"   in   Reykjavík   fand   aus   diesem Grund   neben   dem   geplanten      Konzert   am   4.   Dezember   um   21.00   Uhr   eine   Zusatzvorstellung   schon   um 16.00   Uhr   statt.   Aber   auch   das   konnte   die   riesige   Nachfrage   an   Tickets   nicht   befriedigen.   Deshalb   wurden beide   Konzerte   am   Tag   darauf   wiederholt!      Diese   damit   insgesamt   vier   Konzerte,   jedes   restlos   ausverkauft, begeisterte allein in Islands Hauptstadt mehr als 12.000 Zuschauer. Auch   in   der   “Höllin”   in Akureyri   gab   es   wegen   der   hohen   Nachfrage   neben   dem   Konzert   am Abend   des   11. Dezember   schon   um   16.00   Uhr   eine   Zusatzvorstellung,   die   ebenfalls   vor   restlos   gefüllten   Zuschauer reihen trotz des Fehlens von Potts, Watson und Rybak ein unbeschreiblicher Erlebnis wurde. “Jólagestir   Björgvins   2010“   wurde   so   zu   einem   der   erfolgreichsten   Musik-Events   des   Jahres   2010   auf Island.   Und   natürlich   auch   zu   einem   unglaublichen   Erfolg   für   Björgvin   Halldórsson,   Alexander   Rybak, Yohanna   und   all   die   anderen   Künstler,   die   dieses   musikalische   Weihnachtfest   erst   möglich   machten.   Es war   Yohannas   erste   Teilnahme   an   dieser   Show   und   sie   begeisterte   derart,   dass   es   Gastgeber   Björgvin Halldórsson sofort klar war, dass weitere Einladungen in den nächsten Jahren folgen würden …
(zum Vergrößern anklicken!)
Konzert in der "Laugadalshöllin", Reykjavík , Samstag  4. Dezember 2010 (zum Vergrößern anklicken!)                                                                     Fotos: Facebook Jólagestir
“Jólagestir Björgvins 2010“
Natürlich   bedeutete   die   Adventssaison   Stress,   Hektik      und   sehr   viel   Arbeit.   Allein   für   die   beiden   großen Projekte   “OnStage   goes   Royal”   und   “Jólagestir   Björgvins   2010“   stand Yohanna   zwischen   dem   25.   November und   dem   12.   Dezember   zehn   mal   in   fünf   verschiedenen   Städten   in   ihrer   Heimat   und   im   fernen   Schweden auf   der   Bühne.   Das   heißt   ständiges   hin-   und   her   reisen,      Leben   aus   dem   Koffer,   unzählige   Stunden   mit Proben und Besprechungen, massenhaft Termine mit allen möglichen Leuten…  Auch   wenn   Yohanna   sich   immer   strahlend   und   bester   Laune   ihrem   Publikum   präsentiert,   darf   man   nicht vergessen,   dass   “Sängerin”   sicher   ein   schöner,      aber   gleichzeitig   auch   ein   knochenharter   Beruf   ist. Aber   es ist   Yohanna   Traumberuf   und   sie   würde   den   ganzen   Trubel   gerade   zur   Weihnachtszeit   wohl   eher   vermissen. Singen   vor   großem   Publikum   ist   genau   das,   was   Yohanna   seit   frühester   Kindheit   machen   will!   Und   das macht   sie   verdammt   gut!   Dennoch   verdient   Yohanna   für   diese   Leistung   Respekt   und   Anerkennung   gerade auch von uns Fans… Zumal   Yohanna   es   2010   nicht   einmal   zwischen   Weihnachten   und   Neujahr   so   richtig   ruhig   angehen   lassen konnte.   Sie   musste   ins   Studio   um   zwei   Songs   aufzunehmen.   Sie   hatte   zwar   auch   im   zweiten   Halbjahr   weiter an   ihrem   nächsten   englischsprachigen   Album   gearbeitet.   Sogar   das   Erscheinen   neuer   Songs   im   Radio   war schon   angekündigt.   Doch   erste   Gerüchte   Anfang   November   ließen   viele   Fans   aufhorchen   und   machte   die langen   Wartezeit   auf   eine   neue   Single   verständlich   und   ließ   sie   mehr   als   erträglich   werden! Auch   sollten   sie der Grund sein, warum Yohanna nach Weihnachten viel Zeit für wichtige Aufnahmen im Studio verbrachte:  Söngvakeppni Sjónvarpsins 2011 - nicht nur für Fans eine Sensation! Am   6.   November   2010   ließ   der   Fernsehsender   RÚV   die   Bombe   platzen   und machte die Gerüchte zu Tatsachen. Die   Verantwortlichen   des   Sender   gaben   an   diesem   Tag   die   Komponisten   und Autoren   der   ausgewählten   Songs   zur   Vorentscheidung   zum   Eurovision   Song Contest 2011 in Düsseldorf bekannt. Neben    einigen    in    Island    wohlbekannten    Künstlern    mit    ESC-Erfahrung    wie Hallgrímur    Óskarsson    (Songwriter    2003)    und    Sigurjón    Brink     (nationales Finale   2010)   fand   sich   in   der   Liste   auch   die   Musikerin   María   Björk   Sverrisdóttir.   Eben   jener   Maria   Björk,   die   Yohanna   als Achtjährige   entdeckt   hatte   und   seitdem großen   Anteil   an   deren   musikalischen   Entwicklung   hatte.   Sie   komponierte   die Ballade   „Nótt"   zusammen   mit   Marcus   Frenell,   Beatrice   Eriksson.   Der     Text   für   die obligatorische   isländische   Version   für   den   Vorentscheid   stammte   von   Magnús Þór    Sigmundsson.    Die    eigentliche    Sensation    stellte    aber    die    vorgesehene Interpretin dar: Jóhanna Guðrun Jónsdóttir - Yohanna ! Knapp   zwei   Jahre   nach   ihrem   grandiosen   Auftritt   mit   „Is   It   True   ?"   in Moskau     startete     Yohanna     einen     zweiten     Versuch     die     Krone     der europäischen Popmusik zu erlangen. Die   internationale   ESC-Fangemeinde   war   wie   elektrisiert   und   konnte   die Vorstellung des Songs im Januar 2011 kaum erwarten. Es    hätte    eigentlich    der    Siegeszug    einer    großartigen Sängerin    und    eines    wunderschönen    Liedes    werden können - aber es kam leider anders...
María Björk Sverrisdóttir
Ein Traum: Yohanna & Björgvin - “Eina sem ég vil” Am   23.   November   2010   erschien   beim   Musiklabel   SENA   ein   neues   Album   von dem     in     Island     ungemein     populären     Sänger     und     Entertainer     Björgvin Halldórsson .      Es   hieß   “DUET   II”   und   enthielt   12   Songs,   die   Björgvin   gemeinsam mit auf Island sehr bekannten Sängern und Sängerinnen aufgenommen hatte. Der   absolute   Höherpunkt      der   CD   für   Yohannas   Fans   war   mit   Sicherheit   Track   8!     Yohanna ,   bzw.   Jóhanna   Guðrún    (wie   immer   in   Island!),   und   Björgvin    hatten gemeinsam    einen    Song    der    Niederländerin    Ilse    De-Lange    (”The    Common Linnets”,   ESC   2013)    für   Björgvins   Projekt   aufgenommen:   Eina   sem   ég   vil”    -   ein wundervolles,    ins    Herzen    treffendes    Duett.    Dass    die    beiden    Künstler    -    beide wohnen    in    Hafnarfjörður    -    auch    menschlich    ein    gutes    Verhältnis    zu    haben    scheinen,    ist    nicht    zu überhören:   Die   Harmonie,   die   die   doch   recht   unterschiedlichen   Musiker   in   diesem   Duett   zeigen,   ist   schon fast unheimlich. Wie ich schon schrieb, einfach nur ein Traum ...
Björgvin Halldórsson CD “DUET II”
Bj÷rgvin Halldˇrsson - "DUET II", SENA 2010