© 2010-2016  Team Yohanna/Jürgen Rütten
Du möchtest hier selbst einen Text veröffentlichen ? Oder eine Übersetzung mit uns teilen, eine Rezenssion schreiben oder ähnliches? Kein Problem! Hier hast Du die einfache Möglichkeit dazu:
Moskau 2009:  "Balsam für Islands Seele" Zwei Seiten aus der Club-Zeitung des OGAE Germany "Euro-Voice", Ausgabe 25
aus Deutschand
Folgender Text stammt aus der Vereinszeitung des OGAE Germany "Euro-Voice", Ausgabe 25 von August 2009. Dort läßt der Autor Frank Albers seinen Eindruck Revue passieren, den er beim Eurovision Song Contest 2009 in Moskau von Yohanna erhalten hat. Interessant und sehr lesenswert ...
Der OGAE Germany ist der offizielle, deutsche ESC-Fan-Club im Rahmen des internationalen OGAE- Netzwerkes. Dieses Netzwerk umfaßt zur Zeit mehr als 30 Fan-Clubs aus fast allen Ländern, die am ESC teilnehmen. Aufgabe dieser Clubs ist es, alle interessierten Fans mit allen erdenklichen Informationen über das "größte Musikevent der Welt" zu versorgen. Ebenso ist die OGAE Veranstalter verschiedener Fanevents mit Bezug zum Song Contest. Darunter fällt zu Beispiel auch der "OGAE Second Chance Contest", den Yohanna 2011 mit ihrer traumhaften Ballade "Nótt" für sich entscheiden konnte.  Alle weiteren Informatonen zum OGAE Germany, findest Du natürlich auf der Webseite des Clubs. Wenn Interesse besteht, gibt es dort auch die einfache Möglichkeit, Mitglied beim offiziellen ESC-Fanclub von Deutschland zu werden.
ISLAND
Moskau 2009
Balsam für Islands Seele
Traditionell    verbringt    die    isländische    Nation    die Übertragung   des   Eurovision   Song   Contest   nahezu geschlossen      vor      dem      Fernseher,      in      trauter Familienrunde    oder    auf    privaten    und    öffentlichen Partys. Auf   jeden   Fall   entkommt   dem   Contest   kaum ein   Isländer;   die   Einschaltquote   erreicht   regelmäßig europäische      Rekordwerte.      Und      inmitten      der größten    finanziellen    Krise,    in    der    sich    die    kleine Inselnation     seit     ihrer     Unabhängigkeit     befindet, verliebten   sich   die   Isländer   in   eine   junge   blonde Sängerin   namens   Jóhanna   Guðrún   Jónsdóttir,   die unter    ihrem    Künstlernamen    Yohanna    Island    in diesem   Jahr   vertrat.   Die   nationale   Vorentscheidung hatte   sie   souverän   gewonnen   und   als   im   Vorfeld des   Contests   ihr   Beitrag   „Is   It   True?"   in   den   inter - nationalen    Internetforen    überdurchschnittlich    gut besprochen   wurde,   nährte   sich   die   leise   Hoffnung bei   den   isländischen   Fans,   es   könnte   diesmal   was werden mit einer guten Platzierung. Und   dann   passierte   an   diesem   Samstagabend   im fernen     Moskau     das     schier     Unglaubliche:     Die liebliche    Yohanna    sang    sich    in    die    Herzen    der europäischen   Juroren   und   Fernsehzuschauer   und erreichte     im     großen     Eurovisions-Finale     einen sensationellen   zweiten   Platz.   Sie   stellte   damit   das Ergebnis   von   1999   ein,   als   Selma   das   bisher   beste Ergebnis   für   die   Isländer   erreicht   hatte.   Der   zweite Platz     war     das     perfekte     Ergebnis,     denn     das isländische   Fernsehen   wäre   über   einen   Sieg   wohl nur   begrenzt   begeistert   gewesen,   da   Geld   für   die mögliche    Austragung    des    Song    Contest    gerade knapp    ist.    Noch    in    der    Nacht    stiegen    in    den isländischen   Clubs   und   Bars   spontane   Eurovision- und   Yohanna-Jubelpartys.   Die   Isländer   haben   den Vorteil,   dass   durch   die   Zeitverschiebung   die   Live- Übertragung    so    früh    endet,    dass    genügend    Zeit bleibt,   sich   ins   Nachtleben   zu   stürzen.   Am   Sonntag wurde     in     Reykjavíks     Innenstadt     spontan     eine Showbühne    aufgebaut,    wo    die    Party    unter    der Choreographie   von   Páll   Oskar   weiterging   und   die Ankunft     der     neuen     nationalen     Heldin     erwartet wurde.   Tausende   von   Isländern   versammelten   sich für    die    Feier    an    der    Bühne,    weitere        hundert empfingen       die       isländische       Delegation       am Flughafen.    Das    Flugzeug    mit    Yohanna    an    Bord wurde   auf   dem   Rollfeld   von   der   Feuerwehr   begrüßt, in     dem     sie     aus     mehreren     Löschfahrzeugen       Wasserfontänen    in    Form    eines    Triumphbogens über    die    Maschine    spritzten.    Nach    Monaten    der schlechten   Nachrichten   um   die   Finanzkrise   und   der sich    daraus    entwickelten    nationalen    Depression, kam   dieses   Ergebnis   beim   ESC   wie   ein   Segen   über das Land. Schon   in   Moskau   stand   Yohanna   wie   eine   Königin auf   der   Bühne,   sehr   elegant,   sehr   selbstsicher   und voller    Ausstrahlung.    Traumwandlerisch    schwebte sie   über   den   Wolken   ihres   phantasievollen,   wenn auch   leicht   kitschigen   Bühnenbildes.   Ihr Auftritt   ver - zauberte    viele    der    in    Moskau    anwesenden    Fans und   Journalisten.   In   den   ersten   Interviews   konnte man noch spüren, dass die 18-Jährige
ein   paar   Tage   brauchte,   um   sich   an   den   ganzen Rummel    im    Pressezentrum    zu    gewöhnen.    Aber schon   nach   kurzer   Zeit   legte   sie   ihre   herbe   Strenge ab   und   begann   sogar   zu   lächeln.   Auf   den   Partys und    Empfängen    war    sie    seltener    zu    sehen    und wenn   doch,   blieb   sie   nie   sehr   lang.   Im   Gegensatz zu        ihren        tanzwütigen        und        trinkfreudigen Chorsängern   Hera   Björk,   die   es   in   diesem   Jahr   in der   dänischen   Vorentscheidung   versucht   hatte,   und Friðrik   Ómar,   der   im   letzten   Jahr   als   Mitglied   der Euroband auf Platz 14 gelandet war. Bei   der   zweiten   isländischen   Pressekonferenz   kam dann   auch   Yohanna   schon   sehr   viel   lockerer   rüber. Auf    die    Frage    einer    russischen    Journalistin    nach ihrer    Meinung    zur    Gay-Pride-Demonstration,    die vom   Moskauer   Oberbürgermeister   verboten   worden war,   sagte   sie   nur,   dass   sie   der   Meinung   sei,   dass jeder   die   Freiheit   haben   sollte,   so   zu   leben   wie   er möchte   und   das   Recht   habe,   dafür   zu   kämpfen.   Der Applaus   auch   von   russischer   Seite   dafür   war   groß. „Is   It   True?"   rutschte   langsam   in   den   engeren   Kreis der    Mitfavoriten    hinein.    Die    überraschend    große isländische     Delegation     gab     sich     die     gesamten Probenwochen   über   sehr   entspannt   und   auf   alles vorbereitet, im Positiven wie im Negativen. Frank Albers
Foto: ę Indrek Galetin (EBU)
"EURO-VOICE"  Seite 36  August 2009
Zum Vergrößern - Bild anklicken Foto: © Indrek Galetin (EBU)
You say you really know me You're not afraid to show me What is in your eyes So tell me 'bout the rumours Are they only rumours? Are they only lies? Falling out of a perfect dream Coming out of the blue Is it true? (Is it true?) Is it over? Did I throw it away? Was it you? (Was it you?) Did you tell me You would never leave me this way? If you really knew me You couldn't do this to me You would be my friend If one of us is lying There's no use in trying No need to pretend Falling out of a perfect dream Coming out of the blue Is it true? (Is it true?) Is it over? Did I throw it away? Was it you? (Was it you?) Did you tell me You would never leave me this way? Is it true? (Is it true?) Is it over? Did I throw it away? Was it you? (Was it you?) Did you tell me You would never leave me this way? (Is it real?) (Did I dream it?) Will I wake from this pain? Is it true? (Is it true?) Is it over? Baby, did I throw it away? Ooh ... Is it true?
 Fotos: ę Indrek Galetin / Alain Douit (EBU)  Fotos: ę Indrek Galetin / Alain Douit (EBU)
"EURO-VOICE"  Seite 37  August 2009
Zum Vergrößern - Bilder anklicken  Fotos: © Indrek Galetin / Alain Douit (EBU)
 THE MOST BEAUTIFUL VOICE OF ICELAND :o)
Autor d. Originals: Frank Albers © 2009 OGAE Germany e.V. Mit freundlicher Genehmigung von Autor und OGAE Germany
218 Punkte! - YOHANNA - “IS IT TRUE?” - zweiter Platz!
16. Mai 2009:  Eurovision Song Contest in Moskau - Das Finale
Weitere Infos zu “Is It True?” > H I E R <
Quelle: Youtube EUROVISION.TV
Artikel einsenden Artikel einsenden ZUR▄CK ZUR▄CK ▄bersicht ARCHIV ▄bersicht ARCHIV Aktuelle NEWS Aktuelle NEWS